Mit Alkohol bleiben Probleme nie lange allein

17. Januar 2013

Neue Radiospots fürs Blaue Kreuz Zürich.

Druck

Mit Alkohol wird man Probleme nicht los. Im Gegenteil. Man bekommt viele Neue dazu. Doch des einen Leid ist des anderen Freud: den Problemen selber geht’s dank übermässigem Alkoholkonsum prächtig. In den Spots des Blauen Kreuzes Zürich freuen sich Liebeskummer, Depression und Arbeitslosigkeit darüber, endlich nicht mehr so einsam zu sein.

Die Spots sind seit Ende letzten Jahres auf Radio 1 zu hören.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

Aktuelle Vergangenheit


Radiospots fürs Landesmuseum Zürich kreiert.

Das Thema Schweizer Geschichte gilt vielen als verstaubt und uninteressant. Das Landesmuseum Zürich beweist das Gegenteil: bei einem Besuch staunt man immer wieder, wie aktuell die Vergangenheit ist. In drei Radiospots zeigt Advico Y&R, dass viele brisante Themen von heute in verblüffend ähnlicher Form schon mal aktuell waren. Und macht damit neugierig auf einen Besuch im Landesmuseum.

SNM-LM-Logo9

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

SNM-LM-Logo10

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

SNM-LM-Logo11

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

Wie ein Zoo ohne Gitter

19. November 2012

Kampagne für den Natur- und Tierpark Goldau.

Dank einer grossen Freilaufzone leben die Tiere im Natur- und Tierpark Goldau fast wie in der Wildbahn. Besucher können sie hautnah beobachten – ganz ohne störende Gitter. Auf den von Advico Y&R entwickelten Sujets bilden deshalb anstelle von Gitterstäben Bäume eine natürliche Abgrenzung zum Betrachter. Die 3 Sujets sind ab sofort im Einsatz.

Unbenannt-20

Unbenannt-20

Unbenannt-20

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

ÖKK Kampagne mit neuen Sujets

31. Oktober 2012

Lästige Versicherungskrankheiten

Mit neuen Sujets setzt Advico Y&R ihre seit 5 Jahren laufende Kampagne für die kundenfreundlichen Leistungen von ÖKK fort. Die Sujets stellen erneut „Krankheiten“ vor, unter denen Versicherte bei ÖKK sicher nicht leiden. Zum Beispiel die berüchtigte „Finger-Wundwählitis“, wenn mal wieder kein Berater zu erreichen ist, oder etwa die gefürchtete „Ignoritis“ gegenüber den Bedürfnissen der Versicherten. Mit einem weiteren Motiv wirbt ÖKK für ihr vielfältiges Engagement bei Kulturprogrammen, die bei Familien für Abwechslung und Unterhaltung sorgen. Wie immer gilt: Das wirksamste Mittel gegen solche Krankheitsbilder ist ein Wechsel zu ÖKK, die mit ihrem freundlichen, kompetenten und unkomplizierten Service gegen diese immun ist. Die Sujets sind ab Mitte Oktober bis Ende November auf Plakaten in der ganzen Deutschschweiz sowie der italienischen Schweiz zu sehen.

F200_Fingerwundwählitis_DI

F200_Ignoritis_DI

F200_Papierkriegitis_DI

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

Der richtige Partner für eine Expansion nach Asien

28. September 2012

DKSH führt internationale Kampagne fort.

Im Mittelpunkt der Anzeigen und Banner steht das Know-how der Geschäftseinheit Spezialrohstoffe (Performance Materials) von DKSH für erfolgreiche Expansionen in neue und bestehende Märkte in Asien. Mit beinahe 150 Jahren Präsenz und Expertise im asiatischen Raum bietet DKSH seinen Geschäftspartnern einmalige Dienstleistungen, um den Markteintritt zu ermöglichen und Unternehmen erfolgreich in Asien zu etablieren und zu erweitern. Die von Advico entwickelte und fortgeführte Kampagne mit den Schwerpunktthemen Specialty Chemicals und Food Ingredients Distribution thematisiert die verschiedenen Vorteile von DKSH wieder ganz nach dem Firmen-Motto „Think Asia. Think DKSH.“

DKSH_Sujet_1

DKSH_Sujet_5

DKSH_3

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

eXploring New York – Get out of the Zoo and into the Jungle

11. September 2012

Vor kurzem waren Strategic Planner des Y&R-Netzwerks aus aller Welt zu Gast bei Y&R New York – unter ihnen war auch ich. Sandy Thompson, Y&R Global Planning Director, und ihr Team rissen uns während drei Tagen aus dem von Mafo-Daten und Statistiken geprägten Planer-Alltag und öffnete uns die Augen für wahre Geschichten über reale Menschen in einer realen Welt.

clip_image002

Bild: Diskussionsrunde im Y&R Office New York

Die besten Kreativideen resultieren meist aus banalen, offensichtlichen Dingen, die quasi auf der Hand liegen. Und oft sind es „ganz normale“ Menschen in unserem Umkreis, die die Antwort schon lange kennen. Es ist Aufgabe der Strategen, genau hinzuhören und den Wert von scheinbar belanglosen Geschichten zu erkennen. Diese Art von Konsumentenforschung, Y&R eXploring genannt, übt Sandy schon seit über 15 Jahren rund um den Globus aus: Haare waschen für eine Shampoo-Marke in Japan, Speiseeis produzieren in Mexiko, Hochzeit planen in Malaysia, Babysitten für eine Windelmarke, Pole-dancing mit Senioren, etc.

Sandy überzeugte uns davon, dass Marken ihre Konsumenten erst richtig verstehen können, wenn Sie ins Leben der Menschen eintauchen und ihren Alltag erleben. Was sich nach viel Spass anhört, hat sich für uns als harte Arbeit herausgestellt. Für eine Makeup-Marke verabredeten wir uns mit einer Beauty-Shopbesitzerin, ich liess mich im Sephora schminken, wir begleiteten junge Frauen bei der Shoppingtour und beobachteten Besucher im MOMA. Am Ende des Tages sollten wir dann inspirierende, überraschende Geschichten mitbringen. Und das taten wir auch. Nach anfänglichen Hemmschwellen machten wir tatsächlich spannende Entdeckungen. Welche das sind, ist noch geheim. Wir lassen es euch aber wissen, ob und welche Früchte unsere Erkenntnisse tragen werden.

clip_image004

Bild: eXploring im Sephora-Shop

Den Kopf von den Dingen befreien, von denen man meint genau Bescheid zu wissen, und Platz für Insights schaffen, von denen man nicht einmal wusste, dass man nichts darüber weiss – das ist eXploring!

Ein paar Tipps für alle eXplorers da draussen:

Beginnt mit Daten, aber endet mit Geschichten!
Verbringt Zeit mit „Menschen“, nicht mit „Interviewpartnern“!
Seid „Freunde“, keine Moderatoren!
Bewegt euch in der Umgebung der Interessensgruppen, steckt sie nicht in weisse Räume!
Arbeitet nach deren Zeitplan, nicht nach euren Richtlinien!
Studiert nicht Menschen, lernt sie kennen!

Was sich daraus ergibt? Ein Gefühl, nicht nur Resultate!

/Janine Rupf, Strategic Planner, Y&R Group Switzerland

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

Milka: Die lila Kuh wird 40

23. Juli 2012

Schon 1901 wurde auf der Verpackung des Schweizer Schokoladenherstellers Suchard eine Kuh abgebildet, doch erst 1952 brachte der Grafiker Herbert Leupin – ja, der mit dem Knie-Plakat für den Zirkus Knie – Kuh und Schokolade direkt in Verbindung.


Plakat von Herbert Leupin, 1952

1972 kamen dann die Kreativen von Young & Rubicam, nachdem sie bei einem Werksbesuch bei Suchard gesehen hatten, dass dort viele Dinge – von Arbeitskleidern bis zu Handläufen – lila eingefärbt waren, auf die Idee, eine lebende lila Kuh als Werbeträgerin einzusetzen.


Erstes Inserat mit der lila Kuh. Young & Rubicam, 1972

Die erste Milka-Kuh hiess Adelheid und stammte aus dem Simmental im Berner Oberland. Der erste Werbespot mit der Milka-Kuh wurde 1973 realisiert und auch sofort mit Gold ausgezeichnet. Über hundert weitere sollten noch folgen…

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

Cannes Lions 2012 – 4 Arbeiten der Y&R Group Switzerland auf Shortlist

2. Juli 2012

cannes-lions-2012-jg-pyrotechnie-feu-d-artifices1

Die Y&R Group Switzerland hat es als einzige Schweizer Werbeagentur mit jeweils einem Werk auf die Film Shortlist („Peace talk“ der Sonntagszeitung) und auf die Mobile Shortlist (MSD) geschafft. Insgesamt wurde die Y&R Group Switzerland für diese Arbeiten nominiert:

Shortlist Media Lions: Blaues Kreuz „Anti Alcohol“ für Y&R/ Advico
Shortlist Mobile Lions: MSD Sketchbook App für Y&R/ Futurecom
Shortlist Promotion & Activation: Blaues Kreuz „Anti Alcohol“ für Y&R/ Advico
Shortlist Film Lions: Sonntagszeitung „Peace talk“ für Y&R/ EXXTRA

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

Wo bin ich?

Sie lesen in der Kategorie Y&R Group von Advico Y&R.