Die Sage vom Abwandermannli

6. März 2012

Radiospot für die Schweizer Berghilfe geschrieben.

Sagen berichten seit jeher über das Leben in den Bergen, das etliche Gefahren birgt. Auch heute ist das Leben in den Bergen nicht immer leicht. – Die Probleme sind einfach etwas andere: Abwanderung oder veraltete Infrastruktur erschweren den Alltag der Bergbevölkerung immens. Um darauf aufmerksam zu machen, schrieb Exxtra die moderne Sage des Abwandermannlis, das die Leute in den Bergregionen verführt und ins Unterland lockt. Der Radiospot verdeutlicht, dass die Bergbevölkerung auf Spenden für die Realisation wichtiger Projekte angewiesen ist, damit eine Zukunftsperspektive möglich ist.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

Ein Mailing, das eine ganze Region bekannt macht

10. Februar 2012

Spendenmailing für die Schweizer Berghilfe verschickt.

Nur dank harter Arbeit und der Unterstützung durch die Schweizer Berghilfe gelingt es vielen Bergbauernfamilien zu überleben und ihre schwierige Situation zu verbessern. Um Spenden für künftige Projekte zu sammeln, gestaltete Exxtra Kommunikation ein Mailing, in dem das bereits realisierte Projekt der Familie Buchli kurz vorstellt wird: Der sanierungsbedürftige Stall ihres Bio-Hofes hoch über dem Bündner Safiental wurde komplett ausgehöhlt und durch einen Neubau erweitert.

Die potenziellen Spenderinnen und Spender erhalten als Beilage einen eigens entwickelten Winterführer, der den Lesern das Safiental in seiner ganzen Vielfalt und Pracht näher bringt und die besten Freizeittipps verrät. So unterstützt die Schweizer Berghilfe bereits mit dem Mailing den Tourismus im Safiental und somit die ganze Region.

Innenseite_Flyer

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

Pizzakurier ins Gebirge geschickt

13. Dezember 2011

Zum internationalen Tag der Berge Printsujet für die Schweizer Berghilfe entwickelt.

2002 hat die UNO den 11. Dezember offiziell zum Internationalen Tag der Berge erklärt, um alljährlich auf die Probleme und Herausforderungen in den Berggebieten aufmerksam zu machen. Anlässlich dieses Tages rief die Schweizer Berghilfe in der Sonntagspresse zur Solidarität mit der Bergbevölkerung auf.

Mit einem Printsujet zeigt Exxtra Kommunikation auf amüsante Weise, dass ein Leben in den Bergen für die Bewohner bedeutend weniger Annehmlichkeiten bereithält als in städtischen Gebieten: Ein Pizzakurier fährt seine Lieferung auf einem kleinen Moped quer durch unwegsames Gelände, hin zu einer abgelegenen Alphütte – ein für uns alltäglicher Service, von dem man als Bergbewohner nur träumen kann.

clip_image002

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

Geschäftsbericht für die Schweizer Berghilfe realisiert

4. April 2011

Ein gutes Jahr

DSC_6415

Neben der Jahresrechnung vermittelt der von Exxtra gestaltete Geschäftsbericht einen interessanten Einblick in die Arbeit der Schweizer Berghilfe. Im abgelaufenen Jahr hat sie insgesamt 497 Projekte unterstützt. Die dafür eingesetzten Spendengelder sind gut angelegt: In Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Expertinnen und Experten leistet die Stiftung «Hilfe zur Selbsthilfe» und ermutigt die Menschen in Berggebieten, ihre Zukunftsperspektiven und Lebensverhältnisse tatkräftig zu verbessern.

DSC_6419

DSC_6421

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

Hilfe für den Dorfladen

21. Februar 2011

Einkaufszettel für die Schweizer Berghilfe verschickt.

Die Schweizer Berghilfe leistet wirkungsvolle Hilfe zur Selbsthilfe und wird zu 100 Prozent aus Spendengeldern finanziert. Um ihr Engagement in Erinnerung zu rufen und neue Spenden zu generieren, hat Exxtra Kommunikation ein Spenden-Mailing gestaltet, dass ein konkretes, bereits realisiertes Projekt vorstellt.

In den letzten fünf Jahren konnte die Stiftung den Fortbestand von über 30 Dorfläden sichern. So auch im kleinen Bergdorf Furna, das fast seinen Dorfladen verloren hätte. Weil die Einheimischen jedoch tatkräftig angepackt haben und dabei von der Berghilfe unterstützt wurden, konnte der Dorfladen als wichtiger Grundversorger und sozialer Treffpunkt erhalten bleiben.

Als Dankeschön für die Mithilfe, liegt der Aussendung ein liebevoll gestalteter Einkaufszettel-Block bei – damit auch der eigene Einkaufskorb nicht leer bleibt.

1

Beitrag empfehlen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS

Wo bin ich?

Sie lesen Beiträge, die tagged wurden mit Schweizer Berghilfe von Advico Y&R.