Alkohol zum Frühstück serviert

7. April 2015

Blaues Kreuz - Alkohol zum Frühstück

Blaues Kreuz – Alkohol zum Frühstück

Ambient-Aktion für das Blaue Kreuz Zürich.

Tritt am frühen Morgen schon das Bedürfnis nach Alkohol auf, ist es höchste Zeit, das Blaue Kreuz Zürich zu kontaktieren. Um auf deren kostenlose Hilfsangebote aufmerksam zu machen, hat man sich bei Advico Y&R eine überraschende Ambient-Aktion ausgedacht: die beliebte Vicafé Barista-Bar servierte ihren Take-Out Kaffee während einer Woche von 06.30 bis 10.00 Uhr auf ganz spezielle Art – in Pappbechern, welche den Kaffee wie ein Glas Bier aussehen liessen. Schlagzeile: Wer frühmorgens schon Alkohol braucht, braucht Hilfe.

Weiterlesen »

Migros Total Eisbär ist «Plakat des Jahres»

13. März 2015

Migros Total - Eisbär

Migros Total – Eisbär

Advico Y&R gewinnt beim Swiss Poster Award.

Beim diesjährigen Swiss Poster Award, dem bedeutendsten Plakatwettbewerb der Schweiz, wurde die Migros Total Kampagne mit dem Preis «Plakat des Jahres» ausgezeichnet.

Die Plakate mit dem Braunbär Teddy, der sich bei der Wäsche mit Total wieder in einen Eisbär zurückverwandelt, sowie die Sujets «Tiger» und «Marienkäfer» überzeugte die renommierte Jury aus Werbekreativen, Designern, Fotografen und Marketingverantwortlichen.

Die Auszeichnung «Plakat des Jahres» ist die höchste Auszeichnung die der Swiss Poster Award zu vergeben hat. Der Swiss Poster Award wird von der APG/SGA ausgerichtet und zeichnet jährlich Plakatwerbung aus, die sich durch Inspiration, Kreativität und handwerkliches Können auszeichnet.

Weiterlesen »

Der schwache Euro wird die Digitalisierung und den Mut in der Kommunikation fördern

26. Januar 2015

Euro als Kanal

Euro als Kanal

Wir sind der Meinung, dass der schwache Euro, der für die Schweizer Wirtschaft definitiv eine grosse Herausforderung darstellt, den Mut in der Kommunikation fördern und die Digitalisierung beschleunigen wird.

Werbeauftraggeber – und natürlich auch wir Agenturen – müssen im Angesicht der Euroschwäche und dem zunehmenden wirtschaftlichen Druck die Kommunikationsstrategien überprüfen und korrigieren.

Innovationsstau in der Schweizer Werbewirtschaft

Progressivität in der Kommunikation ist nicht unser Ding; wir Schweizer gehen es gerne behutsam an. So waren 2014 in der Schweizer Werbewirtschaft zwei Dinge äusserst augenfällig. Erstens gibt es immer noch ein starkes Missverhältnis zwischen Mediennutzung und Budgetallokation zugunsten der traditionellen Medien (siehe Media Use Index, Media Focus etc.). Zweitens zeichneten sich viele gesehene Kampagnen durch „pre-getestete“ Mutlosigkeit und weichgespülte Inhalte aus.

Digitales Potenzial in den Mediastrategien

Mit dem grossen Druck, der nun auf die Schweizer Unternehmen zukommt, werden wir Kommunikationsagenturen automatisch auch kostenseitig gefordert werden. Die Lösung aber liegt nicht einfach im noch günstigeren Arbeiten, sondern in der effektiveren und zeitgemässen Mediastrategie (und da liegt locker ein Effizienzgewinn von über 20% drin). Wir brauchen wieder mehr Innovationskraft in Kampagnenstruktur und -aussage. Vor allem braucht es Unternehmen, die das Potenzial neuer Mediastrategien erkennen und nutzen.

Innovative Unternehmen werden gewinnen

Wir sind überzeugt, dass der schwache Euro dazu führen wird, dass die digitalen Kanäle dieses Jahr überproportional zulegen werden und sich auch in der Schweiz der Mediennutzungs-Budgetallokations-Gap weiter schliessen wird. Ausserdem werden Themen wie Performance- und Content-Marketing stark an Bedeutung zulegen. Diese zeitgemässen Marketingdisziplinen können den Job oft effizienter erledigen, als eingefahrene und mit Staub belegte Kommunikationsstrategien. Wie immer in schwierigen Zeiten werden innovative Unternehmen und Menschen zu den Gewinnern gehören – ganz nach dem Motto: „Change or Die!“

von Andreas Widmer, CEO, Y&R Group Switzerland

Sélection ist für alle, die wissen, was gut ist

26. November 2014

YouTube Preview Image

Neue Kampagne für die Sélection-Produkte der Migros.

Wer schon Sélection-Produkte probiert hat, kennt den Unterschied: sie sind einfach viel feiner als alles andere. Und zwar so sehr, dass man am liebsten nur sie essen würde. Dies wird in zwei amüsanten Spots gezeigt: So trennt beispielsweise ein Sélection-Liebhaber die Sugo alla napoletana akribisch von den Spaghetti, um sie nur für sich allein geniessen zu können.

Der neue Sélection-Claim Für alle, die wissen, was gut ist wird darüber hinaus in Image- und Produktanzeigen sowie Online-Bannern umgesetzt. Hinzu kommen die dem Konzept angepasste Sélection Website sowie POS-Werbemittel und Degustationen in Migros Filialen.

Weiterlesen »

Bronze bei den EPICA Awards für Teleclub Kampagne

21. November 2014

Epica Awards

Epica Awards

Teleclub Kampagne überzeugt die Jury in der Kategorie „Media Innovation“.

Advico Y&R darf sich bei der diesjährigen Verleihung über einen der begehrten Epica-Awards freuen: Die «werbefreien» Teleclub-Plakate wurden mit Bronze in der Kategorie «Media» ausgezeichnet.

Weiterlesen »

Wenn Werbeunterbrechungen den Film ruinieren

13. November 2014

Teleclub - Shaving Private Ryan

Teleclub – SHAVING PRIVATE RYAN

Neue Kampagne für den Pay-TV Sender Teleclub.

Nichts verdirbt den Genuss von Spielfilmen so sehr wie Werbeunterbrechungen. Advico Y&R zeigt dies auf plakative Weise: Durch das Einfügen von Markenlogos in berühmte Filmtitel werden diese total ruiniert.

Doch zum Glück gibt’s Teleclub. Dort kann man Filme noch so sehen, wie sie auch gedacht waren – ohne störende Unterbrechungen.

Die Sujets sind im Raum Zürich auf Plakaten zu sehen.

Weiterlesen »

Ein Job bei der SBB hat viele gute Seiten

21. Oktober 2014

SBB Recruiting-Kampagne

SBB Recruiting-Kampagne

Advico Y&R lanciert Recruiting-Kampagne für die SBB.

Die SBB begibt sich auf die Suche nach neuen Mitarbeitenden und positioniert sich dabei als zeitgemässe Arbeitgeberin, die einiges zu bieten hat.

Weiterlesen »

Wie aus Braunbären wieder Eisbären werden

20. Oktober 2014

YouTube Preview Image

Neuen TV-Spot und Plakatkampagne für Migros Total lanciert.

Total, die Waschmittelmarke der Migros, bietet maximale Waschkraft bei minimalem Einsatz. Und diese Waschkraft steht natürlich auch im Mittelpunkt des neuen Spots: wir begleiten einen kleinen Jungen und seinen braunen Teddy mit dem etwas unpassenden Namen „Isby“ beim wilden Spielen in Garten und Sandkasten. Ein Waschgang mit Total löst danach nicht nur das Schmutzproblem, sondern auch das Rätsel um den Namen: der braune Teddy ist wieder schneeweis – denn Total macht aus Braunbären wieder Eisbären.

Neben dem 30 Sekunden TV-Spot kommen eBoards, Plakate, Anzeigen und POS Werbemittel mit 2 weiteren Sujets zum Einsatz: Analog zu Isby wird ein schwarzer Panther wieder zum Tiger und ein Mistkäfer verwandelt sich zurück in einen Marienkäfer.

Weiterlesen »