Das Böse in der Datenbank des Betrachters

22. Mai 2014

big-data

Eine Gedankenanregung von David Sable, Global CEO Y&R.

«Werbung ist nur dann etwas Schlechtes, wenn etwas Schlechtes beworben wird.» So sagte es der legendäre David Ogilvy vor etlichen Jahren. Aber das war lange vor dem Zeitalter der Computer, des Internets und all dieser digitalen Sachen.

Weiterlesen »

Amazon.com: Prophetische Gewinne

5. Mai 2014

Amazon

Eine Gedankenanregung von David Sable, Global CEO Y&R.

«Amazon’s Shrinking Profit Sets Off a Seismic Shock to Its Shares» (Gewinnrückgang lässt Amazons Aktienkurs dramatisch einbrechen) – The New York Times

«Anemic Amazon: Wall Street Tires Of Jeff Bezos’ Aversion To Profit» (Schwache Zahlen bei Amazon: Wall Street hat von Jeff Bezos Gewinnaversion allmählich genug) – Forbes

Bing/Google – an Meinungen zu diesem Thema fehlt es nicht – und alle sind sie DIGIBABBLE …

Bei einer Konferenz, an der ich vor Kurzem teilgenommen habe, führte ein bekannter Digital Consultant die Wettbewerbsvorteile von Amazon auf, so zum Beispiel marktweit erstmals angebotene digitale Innovationen wie den Prime-Versand – als ich darauf verwies, dass traditionelle Katalogversandhäuser diese Option schon seit Sears im 19. Jahrhundert anboten und sie sich nicht als profitabel erwiesen hat, versuchte er mich kleinzureden – denn was wüsste ich schon? – und betonte, dass Amazon hiermit einen grossen Gewinn generiere und es sich um eine Innovation handele – also mal wieder DIGIBABBLE in Reinform …

Weiterlesen »

Ist Twitter wirklich „social“ ohne Retweets?

6. November 2013

twitter2

Eine Inspiration von David Sable, Global CEO Y&R.

Wenn ein Baum im Wald umfällt, und niemand in der Nähe ist, um es zu hören, würde es einen Laut von sich geben? Was ist der Klang von einer einzigen Hand, die klatscht? Zwei philosophische Gedankenexperimente, die Fragen mit sich ziehen, was die Beobachtung und das Wissen über die Realität betrifft.

Hier ist eine moderne Version: Was ist ein Tweet ohne Retweet? Oder besser gesagt… Ist Twitter wirklich „social“ ohne Retweets?

Weiterlesen »

Generation World = ageless, borderless, diverse, conflicted – more in common than not

3. April 2012

Die These von David Sable, Global CEO von Y&R, am IAA-Luncheon vom 27. März 2012.

David Sable sieht in der aktuellen Global Generation nicht nur die Hipster, Millennials, Digital Natives und Gamers der heutigen Zeit, sondern alle Generationen. Es findet zunehmend eine Konvergenz der Werte und Vorlieben zwischen Jung und Alt statt. Früher mussten Brands vor allem qualitativ hochstehend, zuverlässig und vertrauenswürdig sein, um von den älteren Generationen geschätzt zu werden. Heute sind es in diesem Segment zunehmend die gleichen Imagekriterien wie bei den Jungen, welche Brands zu Top Brands machen: Einzigartigkeit, Spass, Dynamik, Innovation. Dies führt dazu, dass viele der Lieblingsbrands der Jungen auch die Lieblingsbrands der 50+ sind. Gutes Beispiel hierfür ist DRS 3, bei den 20-29 Jährigen und den über 50 Jährigen gleichermassen beliebt.

clip_image002

Nicht nur die Altersgrenzen verschwinden zunehmend, gemäss David Sable verwischen sich auch die Landes- und Sprachgrenzen. Wer aber glaubt, dass sich die aufstrebenden Länder nur an den Werten und Marken der westlichen Bevölkerung orientieren, irrt. So ist im asiatischen Raum nicht Facebook das beliebteste und grösste Social Network, sondern Qzone. Dieses zählt mittlerweile rund 500 Mio. Members. Im Vergleich dazu: Auf Facebook sind gegenwärtig 840 Mio. Users registriert.

Konsumenten lassen sich immer weniger anhand soziodemographischer Kriterien in Segmente einteilen. Sie weisen aufgrund ihrer Interessen und Vorlieben, ihres Lifestyles, ihrer Arbeitstätigkeit etc. verschiedenste Facetten auf und könnten deshalb unzähligen Segmenten zugeordnet werden, aber doch nicht abschliessend durch diese beschrieben werden. Es ist deshalb entscheidend, zu erkennen, in welchem Kontext die Konsumenten zu einer konkreten Produkt- oder Dienstleistungsgruppe stehen, um sie erfolgreich anzusprechen und zu überzeugen.

David Sable veröffentlicht wöchentlich seine Erfahrungen und Gedanken zu verschiedenen business- und lebensrelevanten Themen auf „the weekly ramble“.

„Generation World” by David Sable / CEO Y&R Worldwide am IAA Luncheon vom 27. März 2012

12. März 2012

In unserer Tätigkeit als Marketers können wir uns heute auf Unmengen von Daten abstützen, welche uns Informationen zu den kleinsten nur denkbaren Segmenten liefern. Aber sehen wir in diesem Datendschungel den Wald vor lauter Bäumen überhaupt noch? David Sable spricht am IAA Luncheon vom 27. März über Generation World. Denn die wirklich grossen und wahren Trends und Entwicklungen erkennt man dann, wenn sie auf eine Vielzahl von Menschen zutreffen unabhängig von Alter, Geschlecht, Sprach- und Landesgrenzen.

So kann man heute nicht mehr zwingend zwischen Jung und Alt unterscheiden, Unterschiede in Werthaltungen, Konsumpräferenzen und Verhalten zwischen den verschiedenen Alterssegmenten verwischen immer mehr.

BlogWebsite_DavidSable_Grafik

* BrandAssettTM Valuator 2011
** Media-Use-Index 2011

Der IAA-Luncheon findet statt am 27. März von 11.30-14.15 im Hotel Savoy Baur en Ville in Zürich. Der Luncheon steht IAA-Mitgliedern und gegen Kostenbeteiligung auch Nicht-IAA-Mitgliedern offen. Mehrinformationen und Anmeldung über http://www.iaa.ch/de/events/2012/753.php

Wo bin ich?

Sie lesen Beiträge, die tagged wurden mit David Sable von Advico Y&R.